Kontakt +49 (0)6172 9258 143



  • Begriff aus der MIT Studie 1990 (Zweite industrielle Revolution).
    Es handelt sich dabei um eine Unternehmensphilosophie, welche im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtungsweise, die Wettbewerbsfähig der Organisation steigern soll.

    Siehe auch Lean Management
  • Erste Analyse (auch Potenzialanalyse), welches oft über ein LEAN Accounting oder einen Wertstrom möglichen Optimierungsbedarf innerhalb der Prozesse aufzeigt.
  • ist eine Managementphilosophie basiert auf 6 Grundstrategien

    • kontinuierlicher Materialfluss
    • simultaneous Engineering
    • strategischer Kapitaleinsatz
    • Unternehmen als Familie
    • Proaktives Marketing
    • umfassendes Qualitätsmanagement
  • Management der schlanken Produktion

    • geringe Bestände
    • Reduktion des Lagerbestandes und der Fabrikfläche
    • Optimierung im Umgang mit Personalressourcen
    • Reduzierung des Ausschusses und der Fehler
    • Zeitreduzierung bei der Produktentwicklung, bei Steigerung der Produktvielfalt
  • Unter Legal-Compliance-Audit, versteht man die Überprüfung, ob alle das Unternehmen betreffende Gesetze, Verordnungen und Bescheide eingehalten werden.
  • Siehe Lean Initial Audit
  • 2nd Party-Audit; üblicherweise ein vom Managementbeauftragten oder einem vergleichbar ausgebildeten Person eines Kunden bei dessen Lieferanten.
  • Es handelt sich hierbei um ein organisationsübergreifendes, systematisches Wertschöpfungssystem mit Lieferanten in einer Netzwerkstruktur, bei denen Prozesse über Güter-, Finanz- und Informationsflüsse in Beziehung und gegenseitigem Austausch stehen.
  • Last In – First Out; als letztes rein als erstes raus – bezeichnet eine mögliche Struktur innerhalb einer Warteschlange von Waren oder Dokumenten
  • Siehe SIPOC-Diagramm
  • Lebensmittelhygiene-Verordnung
  • Lowest In – First Out; die Ware mit dem höchsten Wert wird als erstes entnommen – bezeichnet eine mögliche Struktur innerhalb einer Warteschlange von Waren oder Dokumenten
  • Nach seinem Entdecker, dem US-amerikanischen Statistiker und Ökonomen Max Otto Lorenz benannt – stellt die Ungleichheit der statistischen Verteilung grafisch dar.
  • Siehe Lean Production Management
DGbW © 2018